Unser Programm und unsere Erfolge finden Sie auch im aktuellen Info-Flyer:   (mit Strg&+ bzw. Strg&- zoomen)

Info Flyer - Seite1   Info Flyer - Seite2

Als PDF-Download: SDW 2019 Info-Flyer

 

Unsere Kandidaten und Ziele & Leitlinien finden Sie auch im Kandidaten-Flyer:   (mit Strg&+ bzw. Strg&- zoomen)

Kandidaten Flyer - Seite1   Kandidaten Flyer - Seite2

Als PDF-Download: SDW 2019 Kandidaten-Flyer

 

 

Dieses sind unsere Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019.

 

 

SDW Kandidaten 2019

 

Die Kandidaten der SDW-Liste zur Gemeinderatswahl am 26.Mai 2019 haben einen Rundgang durch die Gemeinde Ebhausen mit seinen Ortsteilen unternommen. Dabei haben die aktuellen Gemeinderäte Ursula Hammann und Heinz Hinsche sowie der Ortsvorsteher von Ebershardt Jochen Hammann den Fokus auf die aktuellen und anstehenden Großprojekte der Gemeinde gelegt.

20190309 SDW Rundgang Lindenrain-Schule Ebhausen

Bei der Lindenrain-Schule wurde der Baufortschritt des Anbaus über das Schulhofgelände besichtigt. Die Gemeinschaftsschule wird in einem Volumen von ca. sechs Millionen Euro erweitert und renoviert um für die zukünftigen Aufgaben gewappnet zu sein. Damit wird der erstklassige und hohe Schulstandard im oberen Nagoldtal gesichert.
Die Ausweisung eines neuen Baugebietes in Ebhausen nordwestlich der Kernerstraße geht voran. Der neue Gemeinderat wird mit der Verwaltung zeitnah an der weiteren Umsetzung arbeiten. Auf dem ehemaligen Bolzplatz am Ende der Gartenstraße hat der Investor genügend Käufer gefunden, so dass mit dem Beginn der Bauarbeiten bald zu rechnen ist.

20190309 SDW Rundgang Grundschule Rotfelden

In Rotfelden ging die Besichtigung dann weiter zur Grundschule die nach über 40 Jahren dringend renoviert und erweitert werden muss. Dieses Projekt wird der neuzuwählende Gemeinderat dann beraten und beschließen und wir werden uns wie gewohnt aktiv in die Diskussion und Gestaltung einbringen.
Der Baufortschritt beim Kindergarten ist gut sichtbar und zeigt, wie schwierig es heutzutage ist, ein Großprojekt im veranschlagten Kostenrahmen zu halten. Wir hinterfragen jede Überschreitung und versuchen durch anderweitige Einsparungen die Kosten nicht explodieren zu lassen. Leider sind die Abhängigkeiten von den Architekten und Ingenieuren sowie vom Markt nicht immer so steuerbar wie wir uns das gerne wünschen würden.

20190309 SDW Rundgang Schuppengebiet Ebershardt

Das Schuppengebiet in Ebershardt ist in der Entstehung. Die ersten vier der acht Plätze sind verkauft und werden bebaut. Hier freuen wir uns, dass wir den Bürgern dieses Projekt ermöglichen konnten. Im angrenzenden Gewerbegebiet sind in den letzten Monaten mehrere Bauvorhaben beantragt worden und teilweise bereits in der Umsetzung. Wir sehen den Bedarf für weitere Gewerbeflächen und befürworten eine Erweiterung des bestehenden Gebietes.

20190309 SDW Rundgang Wasserwerk Ebhausen

Zum Abschluss besichtigte die Gruppe das Wasserwerk in Ebhausen. Die Renovierung der Steuertechnik steht an und die Arbeit wird in den nächsten Tagen von den auszuführenden Firmen begonnen. Den Bürgern ist oft nicht bewusst, mit welchem technischen Aufwand eine sichere und verlässliche Wasserversorgung durchzuführen ist.

Der Rundgang hat den SDW Kandidaten einen guten Einblick in die aktuellen und kommenden Projekte der Gemeinde gegeben. Sie sind bereit sich diesen Aufgaben zu stellen.

 BM Schuler bei der Präsentation zur Start-up Offensive
Bild: Schwarzwälder Bote => zum Artikel

Der Arbeitskreis mit Beginn im Mai diesen Jahres war erfolgreich. Ebhausen wurde vom Wirtschaftsministerium in Stuttgart das Zertifikat "Gründungsfreundliche Kommune" verliehen.

Herzlichen Glückwunsch ;-)

Mit dem Gewinn darf die Gemeinde jetzt auch am "Start-up BW Summit 2019" am 01. Februar 2019 teilnehmen.

Ebershardt Leerrohrverlegung
Bild: Gemeinde Ebhausen

Auf unserer Programmliste stehen auch Infrastrukturverbesserungen in den Ortsteilen.

Aktuell hat die Leerrohrverlegung zur Breitbandversorung in Ebershardt begonnen. Auch hier weisen wir auf die Möglichkeit zum Hausanschluss für die Anlieger der betroffenen Strassen hin. Bitte machen Sie von dem einmaligen Angebot Gebrauch. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung.

Planung - Neubau Bahnhofsareal
Bild: Gemeinde Ebhausen

Die ersten Plaungen zur Neugestaltung des Bahnhofareal haben wir im Gemeidnerat diskutiert und die STEG aus Stuttgart mit der Erarbeitung eines Planungsentwurfes beauftragt.

Nach dem Abriss des Waldhorns soll der Platz aufgewertet werden und durch einen Neubau mit Wohn-und Geschäftseinheiten wiederbelebt werden.

Wir begrüßen die ersten Entwürfe und laden Sie zur Bürgerinformationsveranstaltung am 25. Oktober auf dem Rathaus in Ebhausen ein. Dort werden die Entwürfe vorgestellt und Sie können in den direkten Austausch mit der Gemeindeverwaltung treten.

BM Schuler -  Heinz Hinsche - Andreas Weßling
Bild: Gemeinde Ebhausen

Seit mehr als 10 Jahren sitzt Andreas Weßling im Gemeinderat von Ebhausen und war zuletzt auch Sprecher der SDW. Mit Wirkung zur Septembersitzung bittet er den Gemeidnerat aus gesundheitlichen Gründen zum Ausscheiden aus dem Gremium.

Andreas Weßling hat aktiv an der Gestaltung und Entwicklung der Gemeinde Ebhausen mitgearbeitet und dabei die SDW mit ihren Werten, Zielen und Leitlinien sehr erfolgreich vertreten. Wir bedauern diesen Schritt sehr, respektieren aber seine Entscheidung und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.

Nachfolger im Gemeiderat wird Heinz Hinsche der seit vielen Jahren schon Begleiter der Arbeit der SDW ist. Als Betriebsratsvorsitzender des Krankenhaus in Nagold bringt er vielfältige Kenntnisse in der Steuerung und Überwachung von Prozessen mit und er kann diese hoffentlich auf die Arbeit des Gemeiderates übertragen. Wir wünschen ihm gutes Gelingen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Lesen sie dazu den Bericht des Schwarzwälder Boten

20180726 Schulerweiterung Schwabo
Bild: Schwarzwälder Bote

Wir unterstützen mit unserem Votum den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss zur Erweiterung der Lindenrain Schule. Damit haben wir unseren wichtigsten Punkt aus unserem Programm auf der Tagesordnung und sehen zuversichtlich bei der Umsetzung nach vorne.

Nach dem Erweiterungsbau wird auch der Altbestand soweit erneuert, das die gesetzlichen Vorschriften z.Bsb. bezgl Brandschutz eingehalten werden, aber vorrangig auch die Rahmenbedingen für einen optimalen Schulunterricht zur Verfügung gestellt werden. Das Konzept der Gemeinschaftsschule hat sich in Ebhausen sehr gut bewährt und auch die Schülerzahlen lassen positive Signale erkennen.

Wir hoffen das der Termin mit Mitte 2021 eingehalten werden kann, schon alleine um die bisher kalkulierten Kosten von 6,16 Millionen Euro nicht zu überschreiten. Besonderes Augenmerk werden wir auf die zeitnahe Projektüberwachung zusammen mit dem Architekten legen um mögliche Verzögerungen oder Abweichungen rechtzeitig zu erkennen und zu besprechen.

Verabschiedung Susanne Teltschik, Nachfolger Jonas Haselmaier
Bild: Gemeinde Ebhausen

Aus unserer Sicht nach viel zu kurzer Zeit scheidet Susanne Teltschik sowohl aus dem Gemeidnerat als auch aus der SDW aus. Wir hätten sie gerne mit Ihrer freundlichen und kompetenten Art weiter in unseren Reihen gehabt. Aber aus familiären Gründen zieht Susanne nach Stuttgart und wir wünschen Ihr in der neuen Umgebung alles Gute.

Viele Dank für Deine Unterstützung Susanne.

Nachfolger aus Rotfelden wird Jonas Haselmaier. Er konnte im Ortschaftsrat schon einige Erfahrung sammeln. Lieber Jonas, wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Arbeitskreis "Gründerfreundliche Kommune"
Bild: Gemeinde Ebhausen

Ganz wichtig für uns ist es auch, das die ansässigen Firmen am Ort bleiben und wir uns nach aussen öffnen um Firmengründern gute Voraussetzungen schaffen und so den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern.

Im neu gegründeten Arbeitskreis mit Unterstützung von Moritz Meidert von der Firma Gründerschiff aus Konstanz suchen wir nach Ideen, Vorschlägen und Lösungsansätzen wie die Gemeinde Ebhausen Rahmenbedingungen zur Gründung gestalten kann. Dabei geht es zunächst um Räumlichkeiten zum ungestörten Arbeiten und um günstige Mieten für Räumlichkeiten mit optimaler digitaler Versorgung.

Wir wollen mit den Ergebnissen dann am Wettbewerb "gründerfreundliche Kommune" des Landes Baden-Württemberg teilnehmen und erhoffen uns so mit der "Zertifizierung" (bei Erfolg) eine bessere Werbewirkung.